Vereinsgeschichte Deefholt Dynamics e.V.


Die Anfänge des Deefholt Dynamics e.V. liegen im Jahr 2006. Eine damals noch recht überschaubare Gruppe von Studierenden der PHWT befasste sich erstmals mit der Konstruktion eines Rennwagens um am Formula Student Event in Deutschland am Hockenheimring teilnehmen zu können.

Diese Idee stieß auch in den Folgejahrgängen auf Begeisterung so dass, mit Ausnahme der Jahre 2007 und 2009, in jedem Jahr eine erfolgreiche Projektübergabe zwischen den Studentenjahrgängen stattfand.

Im Jahr 2011 wurde zur besseren Förderung dieser Projektarbeit der Verein Deefholt Dynamics e.V. gegründet. Zu den damaligen Gründungsmitglieder gehörten:

Prof. Dr. Ing. T. Plegge, Dr. P. Ringkamp, M. Feldhaus, J. Hildebrand, M. Kuhlenkötter, V. Zimmermann, D. Heine, A. Nordbeck, R. Kramer, H. Hedtmann, M. Schwehm, M. Meyer, N. Küster, K. Rempel, D. Unrau, V. Dick, J. Witte, B. Grosser, Ch. Wittenbrink, F. Everding, T. Krato, S. Lübben, A. Kampsen, T. Jägemann, J. Remmert, J. Marxen, A. Hagemeyer, M. Wagner, J. Hildebrand, Ch. Böckermann, A. Rembe, M. Grewe, Th. Küster, R. Thoelking, B. Haverland, A. Wolfram, S. Rose, K. Nimsgarn, N. Nostheide, T. Wallisch, M. Friesen, M. Waßmann, P. Rußmann, J. Hilgefort, J. Hiltermann

Mit dem diesjährigen Jahrgang beläuft sich die aktuelle Mitgliederzahl auf 180. Der Vorstand des Vereins gliedert sich wie folgt:

1. Vorsitzender: Prof. Dr. Ing. Thomas Plegge
2. Vorsitzender: Tim Jürrens
1. Kassenwartin: Annchristin Milke
1. Schriftführer: Malte Wittje
1. Kassenprüfer: Monique Pörtner
2. Kassenprüfer: Thore Jacobsen

Das Team hat sich in den letzten Jahren dazu entschlossen den Rennwagen mit einem Elektromotor anzutreiben und nimmt seither an den Events der FSE teil. Dieser Entschluss lässt die PHWT-Standorte Diepholz und Oldenburg eng zusammenarbeiten, um in jeder Saison einen wettbewerbsfähigen Rennboliden zu bauen und die Konzepte für die statischen Aufgaben zu entwickeln.