FSG am Hockenheimring

by Lukas Weiße

Hockenheim, wir sind da! Der Startschuss für das renommierte FSG - Event in Hockenheim fiel am Montag mit der ca.500 km langen Anreise. Nach der Ankunft am frühen Nachmittag mussten wir zunächst unser Camp einrichten. Die Pit konnten wir allerdings erst Dienstag Nachmittag beziehen, weswegen zunächst die Zeit genutzt wurde, um sich für die statischen und dynamischen Events vorzubereiten bzw. abzustimmen.

Der offizielle Teil von FSG startete mit der gelungen Begrüßungszeremonie am Dienstag Abend über den Pits.

Mittwoch und Donnerstag standen ganz im Zeichen der Scrutineerings. Die Arbeiten in der Werkstatt liefen wieder einmal auf Hochtouren um alle Anforderungen der Judges zu bestehen. Ein besonderes Highlight war das Sponsorenfest unseres Partners DEKRA Karriere. Unser Team wurde mit sehr leckerem Essen und kühlen Getränken verwöhnt. Vielen Dank dafür!

Freitag war der Tag der statischen Events. Nach der Teilnahme am Businessplan Event fanden über den Pits das Cost Report und das Design Event statt.

Nach langem, intensivem Kampf und schweißtreibenden Arbeiten am Boliden, mussten wir uns am Samstag den Anforderungen der FSG geschlagen geben.

Trotz der hoffnungsstiftenden Testfahrten und dem Antreten am Enduarance-Rennen in Assen, beanstandeten die Judges in Hockenheim mehrere Kleinigkeiten und Regelabweichungen. Der zeitliche Druck und das schlichtweg zu komplexe Zusammenspiel zwischen den einzelnen Baugruppen machten das Bestehen des Scrutineerings unmöglich.

Im ersten Moment überwiegt natürlich die Enttäuschung, wollten wir um jeden Preis doch an den dynamischen Events teilnehmen. Doch können wir auch mit stolzer Brust nach Hause fahren. So waren sich alle Judges im Design-Event einig: Unseren Boliden, der so kurz davor war, sich auch auf der Strecke mit anderen Teams zu messen, in dieser kurzen Zeit zu konstruieren und zu fertigen, kann sich mehr als nur sehen lassen.

In der noch verbleibenden Zeit muss es das Ziel sein, sich zu sammeln und die vielen Erfahrungen und Erlebnisse zu verarbeiten und zu dokumentieren und eine gelungene Übergabe vorzubereiten.